Führerschein futsch – und was nun?

führerschein Wer seinen Führerschein verloren hat, der ärgert sich nicht selten grün und blau. Was war der Grund, nach Alkoholgenuss ins Auto zu steigen? Hat man sich dazu überreden lassen, noch ein Glas mehr zu trinken? Hat man sich einfach überschätzt, im Sinne von „Ich kann schon noch fahren“? Nicht ohne Grund ist das Fahren nach Alkoholgenuss verboten, passieren doch immer wieder Unfälle, die vermeidbar gewesen wären, wenn der Fahrer nüchtern hinter dem Steuer gesessen hätte. Wer dann in eine Polizeikontrolle kommt, hat nichts mehr zu lachen. Nicht immer jedoch ist Alkohol der Grund für eine MPU.

Es gibt Zahlen aus den letzten Jahren, nach denen knapp 100.000 Verkehrsteilnehmer zur MPU mussten. Mehr als 50 Prozent der MPUs wurden wegen Alkohols am Steuer angeordnet. Rund 20 Prozent der MPUs wurden wegen Dogendelikten verhängt. Immer noch knapp 16 Prozent der MPUs machten Drängler und Raser aus.

Vorgehen zur MPU

testWird eine MPU angeordnet, geschieht das entweder aufgrund erheblicher Bedenken,

ob der Fahrzeugführer körperlich und geistig dazu geeignet ist, hinter dem Steuer zu sitzen, oder der Prüfling hat umfassend bzw. wiederholt gegen verkehrsrechtliche Vorschriften oder gegen Strafgesetze verstoßen.

Wenn man seinen Führerschein wiederhaben möchte, steht man sodann vor der MPU, genauer gesagt, der medizinisch-psychologischen Untersuchung. Sie beurteilt, ob derjenige, der den Antrag stellt, auch geeignet ist, ein Fahrzeug zu führen. Diese Untersuchung wird umgangssprachlich auch „Idiotentest“ genannt. Auch, wenn das herabsetzend klinkt, sollte man diese Prüfung nicht auf die leichte Schulter nehmen. Man sollte sich vielmehr auf diesen Test sehr gut vorbereiten.

Zuständig für das MPU-Gutachten ist das Straßenverkehrsamt, dort wird dieses angefordert.

Danach muss man sich bei einer Begutachtungsstelle (diese kann man selbst auswählen) zur MPU anmelden und dann die Prüfung ablegen.

Kosten

Wie hoch die Kosten für die MPU sind, hängt davon ab, gegen welches Gesetz verstoßen wurde. Die Kosten sind in der Anlage zu § 1 Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr geregelt. Es ist infolgedessen nicht so, dass sie willkürlich festgelegt werden (das denken manche). Diese Gebühren sind somit entgegen der landläufigen Meinung keiner subjektiven Bewertung unterworfen, sondern sie sind festgeschrieben.

Zu diesen Gebühren kommen im Normalfall noch weitere Kosten für Screening und Gutachten hinzu. Hier muss der Verkehrssünder also tief in die Tasche greifen. Wenn er sich mehrerer Vergehen schuldig gemacht hat, erhöhen sich die Kosten selbstverständlich.

Erst, wenn ein positives Gutachten vorgelegt wird, ist die Führerscheinstelle dazu berechtigt, dem Absolvent den Führerschein wieder zu geben bzw. die Fahrerlaubnis zu erteilen. Im besten Falle hat der Fahrer dann gelernt, nicht wieder auffällig zu werden. Denn ein Verstoß gegen die verkehrsrechtlichen Vorschriften ist immer auch ein extremes Sicherheitsrisiko für Leib und Leben und kann im schlimmsten Fall zum Tode anderer Verkehrsteilnehmer führen.

Kontaktlinsen als Alternative zur Brille

sonnenbrille Kontaktlinsen sind für viele Menschen eine wunderbare Alternative zur Brille. Manche tragen beides im Wechsel, aber viele schwören auf das ausschließliche Tragen von Kontaktlinsen. Sie bieten viele Vorteile gegenüber der Brille. Kontaktlinsen

  • beschlagen nicht beim Wechsel vom Kalten ins Warme
  • sorgen dafür, dass Unfälle wie „Ups, ich habe mich auf die Brille gesetzt“ passé sind
  • sind leicht zu handhaben, wenn man einmal Übung hat
  • sind nicht so teuer wie eine komplett neue Brille, sollte man sie einmal verlieren

Auch in den Sommermonaten gibt es viele Gründe, von der Brille auf Kontaktlinsen umzusteigen. Denn:

Entspannung an See und Meer

Jetzt geht es wieder los: Sommer, Sonne, Sonnencreme.

frau-lesenWer kennt das tolle Gefühl nicht, am Strand zu liegen und alle Sorgen erst einmal daheim zu lassen? Einfach in ein Buch eintauchen und den Alltag vergessen. Oder einfach nur in die Welt hinaus zu sehen, auf das Treiben auf dem Meer, das Spielen der Kinder, ganz unbeschwert. Ganz praktisch ist es da, wenn man nicht stets von Sonnenbrille zu normaler Brille wechseln muss. Eine sehr gute Alternative sind deshalb Kontaktlinsen. Viele Brillenträger tauschen im Sommer ihre Brille gegen Kontaktlinsen, um dennoch immer klar zu sehen. Auch beim Tauchen und Schwimmen spart man sich hier Kosten und Umstände, man benötigt keine extra geschliffene Taucher- oder Schwimmbrille. Zwar können Salz- und Chlorwasser den Linsen nichts anhaben, doch die Gefahr, dass sie vom Wasser herausgespült werden, ist in jedem Falle gegeben. Deshalb sollte man zusätzlich zur Taucherbrille greifen.

Auch auf Safari ist man ohne Brille besser dran

kamel-tourWenn man einmal im Urlaub nicht am Strand liegen möchte, kann man eine Tagestour buchen, um die Umgebung zu erkunden. Hier gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, die sich je nach Urlaubsregion unterscheiden. Eine Safari oder eine Rafting-Tour? Schnell wird wieder die lästige Brille gegen Kontaktlinsen getauscht. Auch beim Kamelritt ist es sicher besser, Kontaktlinsen zu tragen, hier kann nichts aus schwindelerregender Höhe hinunterfallen. Abends im Hotel, Ferienhaus oder im Zelt sollte man den Augen dann wieder Erholung gönnen und die Linsen herausnehmen.

Wichtige Hygienevorschriften sollte man einhalten

Doch es ist auch wichtig, dass man mit Kontaktlinsen sorgsam umgeht. Für den ordnungsgemäßen Gebrauch ist es unerlässlich, folgende Hinweise zu beherzigen:

  • Hände waschen: Klingt selbstverständlich, ist aber von äußerster Wichtigkeit, um die hygienischen Verhältnisse zu wahren
  • Entfernung der Kontaktlinsen gelingt mit etwas Flüssigkeit am besten. Dabei sollte auf keinen Fall Wasser verwendet werden, da dieses Keime enthält. Man nimmt am besten Kochsalzlösung oder All-in-One-Flüssigkeit.
  • Infekte, Fieber und Erkältungen können dazu führen, dass man die Kontaktlinsen schlecht verträgt. Um das Auge nicht unnötig zu stressen, sollte man hier lieber auf die Brille umsteigen.
  • Auch beim Kontaktlinsenbehälter sollte man unbedingt auf Hygiene achten. Hier sind die Linsen über Stunden hinweg aufbewahrt, daher sollte er immer rein gehalten werden.
  • Wenn die Kontaktlinse beschädigt ist, sollte sie auf keinen Fall mehr verwendet werden. Wenn die Oberfläche des Auges durch eine defekte Kontaktlinse gereizt wird, setzen sich hier schneller Fremdkörper ab und der Weg für eine Infektion wird geebnet.
  • Auch, wenn man seine Kontaktlinsen im Internet bestellt, sollte man regelmäßig zum Optiker oder Augenarzt gehen. Diese Kontrollen beruhen sogar auf einer Vorgabe von Berufsverbänden, dem Medizinproduktgesetz und Herstellern, man sollte sich auf jeden Fall daran halten. Der Fachmann kann bei dieser Untersuchung kleine Veränderungen und Auffälligkeiten im Auge feststellen, die noch nicht einmal Beschwerden hervorrufen müssen – schon bevor es zu Beschwerden kommt, kann man dann hier reagieren.

Wenn man diese Hinweise berücksichtigt, steht dem jahrelangen Tragen von Kontaktlinsen nichts im Wege. So hat man Lange Freude an der brillenlosen, freien Sicht.

Sommerblüten und Blumengrüße, wo auch immer man will

blumen-blütenJetzt ist die schönste Zeit für Blumen, die Auswahl ist momentan riesig. Nicht nur im Blumenladen strahlt einem eine Masse an Blumen entgegen, auch in der wunderbaren Natur, auf Wiesen und an Sträuchern blüht es, was das Zeug hält. Der Frühsommer ist ideal, um sich oder seine Lieben mit schönen Sträußen zu erfreuen. Gerbera oder Hortensie haben jetzt Saison, auch eine Lavendelblüte macht sich hervorragend im Strauß. Nicht immer benötigt man einen festlichen Anlass, um sich an einem Blumenstrauß zu erfreuen, weshalb sollte man nicht zwischendurch ein Sträußchen auf den Küchentisch, ins Büro oder Arbeitszimmer mitnehmen und sich und den Kollegen ein Lächelns auf’s Gesicht zaubern? Aber auch die beste Freundin wird sich über einen Blumengruß ganz sicher freuen. Abgesehen davon, dass ein paar Blumen ganz zauberhaft anzusehen sind, erfüllen sie die Luft auch noch mit frischem, zartem Blütenduft.

Welche Blumen für den Hochzeitsstrauß?
rosen-hochzeitsstraussDer Strauß, den man zur Hochzeit trägt, ist ein sehr alter Brauch beim Heiraten. Er soll die Schönheit, die der Liebe innewohnt, auf spezielle Weise abbilden. Traditionell sucht der Bräutigam den Strauß für seine Braut aus. Hier ist es wichtig, Blumen zu wählen, die zum Brautkleid passen. Gar nicht so einfach für den Herzensmann, darf er ja traditionell das Kleid vor dem großen Tag nicht sehen! Hier helfen Trauzeugen und Schwiegermutter dann gern und geben Tipps. Wenn es um’s Brautstraußwerfen geht, wählen viele Bräute einen extra Strauß für diese Tradition aus. Denn den eigentlichen Brautstrauß wollen die meisten behalten. Auch nach dem Hochzeitstag erinnert der Brautstrauß nämlich an diesen bedeutsamen Tag. Ob traditionell oder eher modern, wie auch immer das Hochzeitsfest geplant ist, ein Brautstrauß gehört einfach dazu. Es gibt für diese Zeremonie unzählige originelle Straußvariationen. Hier fällt die Auswahl schwer. Efeu steht für Treue, er sollte in keinem Strauß fehlen.

Wer jetzt heiratet und nicht die traditionellen Rosen in seinem Strauß haben möchte, der hat die Qual der Wahl. Für den schönsten Tag im Leben soll es ja schon etwas Besonderes sein. Anemone, Callas oder Hortensie, aber auch Lilien und Margeriten, Maiglöckchen, Mohn und Narzissen, Pfingstrosen und Ranunkeln passen für diesen festlichen Anlass.

Herbstblüher
Doch auch, wenn der Sommer vorbei ist, muss die Blütenpracht nicht auch abnehmen. Hier ist eine Auswahl an Blumen, die nun Saison haben:

Astern, Dahlien, Goldruten, Lampionblumen, Löwenmaul, Ringelblumen, Rittersporn, Schleierkraut, Sommermargeriten, und nicht zu vergessen die fröhliche Sonnenblume.

Wer sich einen bunten Herbststrauß zusammenstellt, sollte die Zinnie auf jeden Fall mit hineinnehmen. Diese Blumen erstrahlen in charakteristischen Herbstfarben: Rot, Orange, Weiß und leuchtend Gelb, dabei bleiben sie sehr lange frisch und erfreuen jeden, der sie in der Vase stehen sieht.

Für wen soll’s rote Rosen regnen?

Rosen sind klassisch und gehen immer. Dabei ist die Farbe Rot den Liebenden vorbehalten. Die anderen Farben haben die folgenden Symboliken:

  •   Weiß: Reinheit Unschuld, Treue, Bewunderung, Sehnsucht, Neubeginn, aber auch Abschied
  • Gelb: Neid, Eifersucht, Untreue, Freundschaft, platonische Liebe, Versöhnung, Verehrung
  • Orange: Glück, Hoffnung, Fröhlichkeit, Erfüllung in der Partnerschaft, Bewunderung
  • Rosa: Jugendlichkeit, Schönheit, junge Liebe, Respekt, Dankbarkeit
  • Blau: Unmöglichkeit, Unerreichbarkeit

rote rosenNicht immer hat eine Rose also eine freudige Bedeutung, auch für traurige Verhältnisse gibt es die passende Rosenfarbe. Da ist also Vorsicht geboten, wenn man jemandem eine Blumenfreude machen möchte. Am besten lässt man sich beraten oder macht sich im Internet schlau. Wunderschöne Sträuße, die lange frisch bleiben, kann man sich auch hier  bestellen und spart sich so den Gang nach draußen, wenn es einmal regnen sollte.