Sommerblüten und Blumengrüße, wo auch immer man will

blumen-blütenJetzt ist die schönste Zeit für Blumen, die Auswahl ist momentan riesig. Nicht nur im Blumenladen strahlt einem eine Masse an Blumen entgegen, auch in der wunderbaren Natur, auf Wiesen und an Sträuchern blüht es, was das Zeug hält. Der Frühsommer ist ideal, um sich oder seine Lieben mit schönen Sträußen zu erfreuen. Gerbera oder Hortensie haben jetzt Saison, auch eine Lavendelblüte macht sich hervorragend im Strauß. Nicht immer benötigt man einen festlichen Anlass, um sich an einem Blumenstrauß zu erfreuen, weshalb sollte man nicht zwischendurch ein Sträußchen auf den Küchentisch, ins Büro oder Arbeitszimmer mitnehmen und sich und den Kollegen ein Lächelns auf’s Gesicht zaubern? Aber auch die beste Freundin wird sich über einen Blumengruß ganz sicher freuen. Abgesehen davon, dass ein paar Blumen ganz zauberhaft anzusehen sind, erfüllen sie die Luft auch noch mit frischem, zartem Blütenduft.

Welche Blumen für den Hochzeitsstrauß?
rosen-hochzeitsstraussDer Strauß, den man zur Hochzeit trägt, ist ein sehr alter Brauch beim Heiraten. Er soll die Schönheit, die der Liebe innewohnt, auf spezielle Weise abbilden. Traditionell sucht der Bräutigam den Strauß für seine Braut aus. Hier ist es wichtig, Blumen zu wählen, die zum Brautkleid passen. Gar nicht so einfach für den Herzensmann, darf er ja traditionell das Kleid vor dem großen Tag nicht sehen! Hier helfen Trauzeugen und Schwiegermutter dann gern und geben Tipps. Wenn es um’s Brautstraußwerfen geht, wählen viele Bräute einen extra Strauß für diese Tradition aus. Denn den eigentlichen Brautstrauß wollen die meisten behalten. Auch nach dem Hochzeitstag erinnert der Brautstrauß nämlich an diesen bedeutsamen Tag. Ob traditionell oder eher modern, wie auch immer das Hochzeitsfest geplant ist, ein Brautstrauß gehört einfach dazu. Es gibt für diese Zeremonie unzählige originelle Straußvariationen. Hier fällt die Auswahl schwer. Efeu steht für Treue, er sollte in keinem Strauß fehlen.

Wer jetzt heiratet und nicht die traditionellen Rosen in seinem Strauß haben möchte, der hat die Qual der Wahl. Für den schönsten Tag im Leben soll es ja schon etwas Besonderes sein. Anemone, Callas oder Hortensie, aber auch Lilien und Margeriten, Maiglöckchen, Mohn und Narzissen, Pfingstrosen und Ranunkeln passen für diesen festlichen Anlass.

Herbstblüher
Doch auch, wenn der Sommer vorbei ist, muss die Blütenpracht nicht auch abnehmen. Hier ist eine Auswahl an Blumen, die nun Saison haben:

Astern, Dahlien, Goldruten, Lampionblumen, Löwenmaul, Ringelblumen, Rittersporn, Schleierkraut, Sommermargeriten, und nicht zu vergessen die fröhliche Sonnenblume.

Wer sich einen bunten Herbststrauß zusammenstellt, sollte die Zinnie auf jeden Fall mit hineinnehmen. Diese Blumen erstrahlen in charakteristischen Herbstfarben: Rot, Orange, Weiß und leuchtend Gelb, dabei bleiben sie sehr lange frisch und erfreuen jeden, der sie in der Vase stehen sieht.

Für wen soll’s rote Rosen regnen?

Rosen sind klassisch und gehen immer. Dabei ist die Farbe Rot den Liebenden vorbehalten. Die anderen Farben haben die folgenden Symboliken:

  •   Weiß: Reinheit Unschuld, Treue, Bewunderung, Sehnsucht, Neubeginn, aber auch Abschied
  • Gelb: Neid, Eifersucht, Untreue, Freundschaft, platonische Liebe, Versöhnung, Verehrung
  • Orange: Glück, Hoffnung, Fröhlichkeit, Erfüllung in der Partnerschaft, Bewunderung
  • Rosa: Jugendlichkeit, Schönheit, junge Liebe, Respekt, Dankbarkeit
  • Blau: Unmöglichkeit, Unerreichbarkeit

rote rosenNicht immer hat eine Rose also eine freudige Bedeutung, auch für traurige Verhältnisse gibt es die passende Rosenfarbe. Da ist also Vorsicht geboten, wenn man jemandem eine Blumenfreude machen möchte. Am besten lässt man sich beraten oder macht sich im Internet schlau. Wunderschöne Sträuße, die lange frisch bleiben, kann man sich auch hier  bestellen und spart sich so den Gang nach draußen, wenn es einmal regnen sollte.